Redebeitrag der IL-Münster bei der Kundgebung zum 1. Mai 2020

Heute ist der 1. Mai, ein wichtiges Datum für viele Menschen, die sich den Kämpfen um Gerechtigkeit, gegen Ausbeutung und Unterdrückung verpflichtet fühlen. Und wie an jedem 1. Mai sind wir wieder auf der Straße, um an die vergangenen Kämpfe zu erinnern, aber auch die heutigen Missstände anzuprangern und dazu aufzurufen, sich im Kampf gegen Ungerechtigkeit weiter zu engagieren.

Und doch ist heute nichts wie immer: Seit Wochen hält die Corona-Pandemie die Welt in Atem. Wenn wir die Nachrichten sehen oder in die Zeitung schauen, geht es fast nur noch um Ansteckungszahlen, Maskenpflicht, Hoffnung auf den Impfstoff und Zahlen von Erkrankten, Toten und Genesenen. Die Angst geht um, Angst um das nackte Überleben, aber auch Angst vor der Erkrankung, vor dem Verlust von Menschen, die wir lieben. Angst vor Arbeitslosigkeit und Verarmung, vor den Auswirkungen sozialer Distanz und dem Verlust unserer sozialen Kontakte, von Kollektivität und Gemeinschaft.

All diese Ängste sind nicht neu, sie sind seit jeher Teil unseres Lebens in diesem System, das wir Kapitalismus nennen.
Heute erinnern wir und rufen erneut auf zum Kampf gegen dieses System. Dieser Kampf war und ist einer gegen all diese Ängste, die dieses kapitalistische System hervorbringt und mit denen es uns beherrscht. Continue reading

Posted in Aktuelles | Leave a comment

Redebeitrag bei der Kundgebung von Seebrücke und Bündnis gegen Abschiebungen am 08.04.20

Trotz allgegenwärtiger Corona-Pandemie stehen wir heute hier auf der Straße. Wir glauben, dass es bitter nötig ist sich zu versammeln und unseren Protest auf die Straße zu tragen, gerade in Zeiten von Corona. Continue reading

Posted in Aktuelles | Leave a comment

Erinnern und kämpfen…Chile – 50 Jahre nach der Unidad Popular mit Leo Yanez und Patricia Ramirez

Mi, 5.2.2020 – 19:30 im JO 1 (Johannisstr. 4)

Seit Mitte Oktober überraschen in ganz Chile massive Proteste, an denen Millionen von Menschen klassenübergreifend auf der Straße gegen den neoliberalen Kapitalismus teilnehmen. Man erinnert sich wieder an ein revolutionäres gesellschaftliches Projekt von Würde, Gleichheit und Solidarität: die Unidad Popular. Aber wie geht es weiter?
Continue reading

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Erinnern und kämpfen…Chile – 50 Jahre nach der Unidad Popular mit Leo Yanez und Patricia Ramirez

Antifaschistische Gruppen kritisieren Teilnahme der AfD an Podiumsdiskussion am 8. April

Die antifaschistischen Gruppen Antifaschistische Linke Münster, eklat Münster und Interventionistische Linke Münster kritisieren die Teilnahme des AfD-Vertreters Martin Schiller an der von der JEF, der Stadt Münster und der Europa Union veranstalteten Podiumsdiskussion im Münsteraner Schloss am Montag, den 8.4.2019. Sie fordern gemeinsam den konsequenten Ausschluss extrem rechter Parteien bei solchen öffentlichen Veranstaltungen.
Continue reading

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Antifaschistische Gruppen kritisieren Teilnahme der AfD an Podiumsdiskussion am 8. April

Jour fixe der IL am 4.2. in der Leokneipe

Gerne möchten wir euch wieder mal zu unserem nächsten Jour fixe am Montag, dem 4.2. um 20 Uhr in der Leo:16 Kollektivkneipe (Herwarthstr.7) einladen. Unser Jour fixe dreht sich diesmal um den Frauenstreik, ganz unter dem Motto:

Wenn wir streiken, steht die Welt still

Für einen militanten Feminismus!

Am 8. März , dem internationalen Frauenkampftag, wird weltweit und auch bei uns in Münster zu Aktionen zur Vorbereitung eines Frauenstreiks aufgerufen. Wenn 70% aller Arbeit im Sorgebereich liegt und davon 60%
von Frauen verrichtet wird, ist doch klar, dass der Rest der Lohnarbeit ohne Frauen nicht funktioniert. Die Sorgearbeit erledigen meist Frauen, schlecht bezahlt oder unbezahlt. Jetzt ist ein Frontalangriff von uns
angesagt. Continue reading

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Jour fixe der IL am 4.2. in der Leokneipe

Kritische O-Woche in Münster

Hier ist das Programm der Kritischen O-Woche in Münster

2018-10-30_Programmheft_ZZF_8seiter_quer_2_WEB

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Kritische O-Woche in Münster

Jour Fixe #21 | Unter dem Pflaster liegt der Strand – 50 Jahre Mai ’68

Unser erster Jour Fixe im Kneipenkollektiv Leo16 widmet sich dem Mai 1968. Wir wollen diskutieren, erinnern, nach vorne schauen und natürlich feiern!

+++ zum ersten Mal im Kneipenkollektiv Leo16 +++

7.05.2018 – Herwarthstraße 7
20 Uhr


Continue reading

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Jour Fixe #21 | Unter dem Pflaster liegt der Strand – 50 Jahre Mai ’68

Internationaler Frauenkampftag – Demo in Düsseldorf

Am 8. März ist wieder Internationaler Frauenkampftag. Aus diesem Anlass wird es am 10. März in Düsseldorf eine landesweite Demo in Düsseldorf geben.

Aus Münster möchten wir gemeinsam dazu anreisen und treffen uns dafür am Samstag um 12 Uhr in der Eingangshalle des Hbf in Münster. Kommt alle mit, ladet eure FreundInnen ein!

Mehr Infos unter: http://frauenkampftag-duesseldorf.de

weltfrauenkampftag

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Internationaler Frauenkampftag – Demo in Düsseldorf

CareRevolution – Gesundheit im Kapitalismus

Jour Fixe der il am Montag, dem 5. März 2018, 20 Uhr im ITP (Friedrich-Ebert-Str. 7, im Hinterhof)

Burn-out von Pflegekräften, haarsträubende Zustände in Krankenhäusern und Altenheimen: Pflegenotstand!?Anlässlich des internationalen Frauentags am 8.März diskutieren wir mit einem Düsseldorfer Aktivisten die himmelschreienden Arbeitsbedingungen im Gesundheits- und Pflegebereich, die vor allem Frauen betreffen, aber zunehmend auch Männer an gesundheitliche Grenzen bringen. Continue reading

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für CareRevolution – Gesundheit im Kapitalismus

Jour fixe der IL am 5.2.: Türkei – mit Leopard Panzern gegen Afrin

Die türkische Regierung will die Revolution in Rojava niederschlagen.
Deutschland liefert die Waffen und politische Rückdeckung: der Türkei gehe es um legitime „Sicherheitsinteressen“. Der gemeinsame Feind: die
Revolution in Rojava. Sechs Jahre lang konnten die Menschen in Afrin sich selbst verwalten. Sie haben in Nordsyrien eine bewaffnete Macht geschaffen – ohne die sie den Bürgerkrieg nicht überlebt hätten. Für die
Türkei ist das Terrorismus und für die Bundesregierung ein Sicherheitsrisiko, dafür nimmt sie jeden schmutzigen Deal in Kauf. Continue reading

Posted in Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Jour fixe der IL am 5.2.: Türkei – mit Leopard Panzern gegen Afrin